Schmetterlinge

 

Es ist nicht leicht einen Termin zum Fotoshooting auszumachen…wie Topmodels sind sie ständig unterwegs…Termin hier, Termin dort, weltweit versteht sich….von Frühjahr bis Herbst ist Saison…und sie fliegen sich selbst von Location zu Location….mit plötzlichen unvorhersehbaren ‚Zwischenstopps‘…angelockt von einer plötzlich aufleuchtenden Farbe des Landesplatzes oder eines verheißungsvollen Duftes. Es geht nicht um menschliche Topmodels, sondern um Schmetterlinge, die gaukelnd, schwebend, fliegend von Blume zu Blume navigieren, kurz verweilen, eintauchen in Pollen, Nektar auftanken und dann wieder startklar sind.

Es liegt am Fotografen zum rechten Zeitpunkt am rechten Ort zu sein…Terminkalender gibt es nicht und Absprachen noch weniger, sie sind flüchtig wie ein Parfüm, es ergibt sich oder auch nicht…..der Schnappschuss, das Bild, das diesen Moment festhält.

Aber das macht auch einen gewissen Reiz aus, das Unvorhergesehene, das sich plötzlich Ergebende und es regt auch den ‚Jagdinstinkt‘ mit der Kamera an, das in der Natursein während der Hochsaison der Schmetterlinge, ihnen zu begegnen oder auch nicht, ihre Schönheit zu bewundern, einen Augenblick mit ihnen zu verweilen, ihre Leichtigkeit zu erleben und dann ist es vorbei….bis zum nächsten Mal…..irgendwo..meeting point: gelbe Blume ??

Im Umgang mit diesen filigranen Geschöpfen lernt man sich einzulassen auf den Moment, die Zartheit des Gewandes, die Einzigartigkeit des ‚Outfits‘ wahrzunehmen, die Schönheit und Komposition zu bewundern ….zu verharren ..just one moment in time…, die Augen bewusst offen zu halten für das nächste Einschweben des Topmodels.

Man lernt Ruhe und Gelassenheit, die Ungeduld loszulassen, bewusst zu sein in dem Moment des Glückes und dies zu genießen in Dankbarkeit und Respekt.

Welche ein Designer/in ist die Natur, die die unterschiedlichsten ‚Kleider‘ mit den Mustern, den leuchtenden  Farben, die tausenden von Schuppen auf den Flügeln, das feine Haarkleid auf dem Rücken, den aufrollbaren Rüssel erschafft und zu einem einzigartigen Gesamteindruck eines fliegenden Edelsteines beitragen lässt.

Und wie viele Menschen freuen sich nach der Periode der Dunkelheit, wenn sich etwas leuchtendes Flatterndes nähert und sich auf der ersten Blume niederlässt.

 

It is not easy to make an appointment for a photo shoot…as top models they are constantly travelling…appointment here…appointment there…worldwide…spring till autumn is their main season…and they fly from place to place…with unpredictable stop-overs…allured by bright colors or fragrant scent.

We here talk about butterflies not human top models!

Butterflies which flit from flower to flower, shortly lingering while collecting pollen, drinking nectar, soon to be off again.

It is up to the photographer to be in the right place at the right moment. One can neither  make a date nor an appointment  beforehand, these dainty “top models” are elusive, their next move is unpredictable…the moment they take a break you have to be present…there and then…this is a real challenge and suspense… not to know when to strike with your camera.

Yet it stimulates the hunting instinct, to be finally rewarded by the sight of this ephemeral beauty when the butterfly finally settles perhaps on the yellow flower right in front of you?

Their fragility teaches us to appreciate each moment, it reminds us of our own existence…we stand back to pause and contemplate the beauty around us… in awe, with respect, immense gratitude and happiness.

Here nature shows its full artistic skills: The daintiness,radiance of color and unique pattern of the butterfly’s wings and body; it all results in a perfect creation. It gives your heart a real uplift when after the dark and cold season you suddenly see a butterfly carefully landing on the first spring flower.

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>